Gibt es CBD-Öl ohne THC? Die kurze Antwort: Ja!
Über die Vor- und Nachteile von THC freiem CBD-Öl und warum Du nicht voreilig auf geringe Mengen an THC verzichten solltest – darum geht es in den folgenden Zeilen. 

Vorab ist zu erwähnen, dass legales CBD-Öl einen maximalen THC-Gehalt von 0,2 % aufweist. Das heißt, ob CBD-Öl mit THC oder ganz ohne THC, der Gehalt des psychoaktiven Bestandteils der Hanfpflanze ist so niedrig, dass ein “High” oder auch nur ansatzweise Rauschzustände völlig ausgeschlossen sind. 

THC ist übrigens die Abkürzung für Tetrahydrocannabinol ein wahrer Zungenbrecher. Noch einmal zum üben: Tetra-hydro-canna-binol. Sehr gut, und jetzt klären wir warum sich geringe Mengen an THC positiv auf die Effektivität des CBD-Öls auswirken bzw. was CBD-Öl ohne THC überhaupt ist.

Was ist CBD-Öl ohne THC?

CBD-Öl ohne THC wird als CBD-Isolat bezeichnet – weil CBD als einziges Cannabinoid vorhanden ist. Aus dem fertigen Hanfextrakt wird, mittels eines zusätzlichen Arbeitsschrittes, (der sogenannten Chromatographie) das CBD unter Druck herausgefiltert. Übrig bleibt 99 % CBD welches einem Trägeröl beigemischt wird. Eine genaue Beschreibung findest Du im Video ganz unten.

CBD – Superstar
Die Hanfpflanze besteht aus über 100 bekannten Cannabinoiden – CBD-Öl ohne THC enthält aber nur einen Inhaltsstoff, das Cannabidiol. Cannabidiol ist neben dem THC das bekannteste und wirksamste Cannabinoid der Hanfpflanze. Es wirkt unter anderem entzündungshemmend, beruhigend und schmerzstillend.

Wer sich für die ganze Bandbreite an Wirkungen und Anwendungsgebieten interessiert, dem empfehle ich unseren Beitrag : CBD-Öl Wirkung und Anwendung – der große CBD-Guide.

Eine Frau riecht an CBD Buds und denkt an die wunderbare Wirkung.
Alles über den Superstar CBD.

Bitte merken : Entourage-Effect!

CBD ist zweifellos ein Superstar unter den Cannabinoiden, aber trotzdem ohne die Hilfe der anderen Cannabinoide ist CBD nicht so effektiv wie in Kombination mit diesen. Das Zusammenspiel aller Inhaltsstoffe führt zu einer stärkeren Wirkung – oder wie Aristoteles es ausgedrückt hat: “Das Ganze ist mehr als die Summer seiner Teile”.

Dieses Phänomen wurde wissenschaftlich untersucht und hat den klingenden Namen – “Entourage-Effekt” erhalten. 

Unterschied: CBD-Öl mit & ohne THC.

Der Entourage-Effekt zeigt, dass ein isoliertes Cannabinoid nicht die selbe Wirkung hat als ein Öl mit der ganzen Bandbreite an Cannabinoiden. CBD-Öl mit dem vollen Wirkungsspektrum ist als Vollspektrum oder Vollextrakt bekannt. 

In einem Vollspektrum-Öl sind neben einer Vielzahl von Cannabinoiden zusätzlich Terpene und Flavonoide im Einsatz. Diese Duft-, Farb-, und Aromastoffe sind Teil eines hochwirksamen CBD-Öls. 

Ich möchte hier nochmal erinnern, dass jegliche legal käufliche CBD-Öle maximal 0,2 % THC enthalten dürfen. Eine bewusstseinsverändernde Wirkung ist ausgeschlossen. Autofahren ist kein Problem und bei einem theoretischen Drogentest würdet Ihr mit CBD-Öl auch keinerlei Schwierigkeiten bekommen. 

Vollspektrum oder CBD-Isolat?

Meine Antwort ist klar und so gut wie immer:  Vollspektrum! Je mehr Stoffe der Hanfpflanze in dem Öl sind desto besser. Die Wirkung eines Vollspektrum-Öls ist spürbar anders.  

Ich habe nun schon mehrere Öle getestet und meine Erfahrungen decken sich auch mit den vielen Erfahrungsberichten online : Vollspektrum-Öle scheinen besser verträglich, die Wirkung ist ausgeglichener und effektiver. 

Nachteil: Vollspektrum Öle schmecken meist etwas “intensiver” teilweise sehr bitter. Aber hey, ich würde mich nicht vom Geschmack abhalten lassen – auf die Wirkung kommt es an.

CBD-Öl ohne THC – die Vorteile.

Für wen macht es Sinn Cannabidiol in seiner Reinform zu konsumieren? 

Es gibt Berichte im Internet die von einer sehr guten Wirkung des CBD Öls ohne THC sprechen. Nicht weiter verwunderlich, denn auch das reine CBD zeigt Wirkung und ja es hat sicher schon vielen Menschen geholfen und in irgendeiner Form Erleichterung gebracht. Es gibt nur 2 gute Gründe warum Du auf das THC komplett verzichten solltest: 

1. Du reagierst sensibel auf THC.
Es gibt Menschen die auf bestimmte Stoffe, auch wenn sie in kleinsten Mengen auftreten, sehr sensibel reagieren. Das ist auch der Fall bei THC. Eine Reaktion ist bei unter 0,2 % THC sehr unwahrscheinlich aber dennoch möglich. Wenn Du Zweifel an Deinem Vollspektrum CBD-Öl hast, dann probier es mit einem CBD-Isolat und vergleiche die Wirkung. 

2. Drogentests.
Wenn du aus irgendeinem Grund laufende Drogentests durchführen musst dann kann es ratsam sein auf das THC zu verzichten. Obwohl bei einem normalen Konsum keinerlei Befürchtung besteht, da die Menge an THC viel zu gering ist.  

Profisportler die sich regelmäßigen Drogentests unterziehen müssen, greifen gern auf ein CBD-Isolat zurück, einfach nur um auf Nummer Sicher zu gehen und eventuellen Unannehmlichkeiten aus dem Weg zu gehen. CBD ist vollkommen legal und steht nicht auf der Dopingliste, lediglich das THC ist nach wie vor verboten. 

Warum Profisportler überhaupt CBD nehmen? Das hat viele Gründe aber einer der Hauptgründe ist eine bessere Regeneration der Muskulatur. Auch beim Gewichtsverlust und Muskelzuwachs spielt CBD eine Rolle. Mehr dazu findest Du in unserem Artikel CBD-Öl und Sport – Warum Profis CBD nutzen.

CBD-Öl ohne THC – die Nachteile.

Bis auf wenige Ausnahmen ist ein Vollspektrum CBD-Öl die bessere Wahl. Die Hanfpflanze wird bereits seit Jahrtausenden als Heilmittel verwendet und das weltweit. Die Aufgabe der Wissenschaft ist es unter anderem Dinge in seine Einzelheiten zu zerpflücken, um jeden Wirkstoff separat untersuchen zu können. 

Ich liebe die Wissenschaft und bin froh, dass wir sie haben, doch würde ich behaupten – auch die Natur weiß was sie tut. Im Fall der Hanfpflanze hat die Natur ein gut funktionierendes Heilmittel hervorgebracht, das am besten mit allen vorhandenen Cannabinoiden und Wirkstoffen funktioniert. 

Cannabis ohne THC – Produkte.

Hier zeige ich Dir ein paar Hanf-Produkte die ganz ohne THC angeboten werden. 

CBD-Öl ohne THC
In diesem Öl sind ist ausschließlich CBD enthalten. Kein THC aber auch keine anderen nützlichen Inhaltsstoffe. 


CBD-Liquids
Werden in einem Verdampfer oder in einer E-Zigarette verdampft. CBD-Liquid ist ein mit CBD-Kristallen angereichertes Liquid. Es enthält weder THC noch andere Cannabinoide. Alles über CBD-Liquids findest Du in unserem Beitrag: CBD-Liquid – Alles über das Verdampfen. CBD zeigt Wirkung!


CBD-Kristalle
Grundsätzlich sind nicht nur CBD-Kristalle selbst, sondern auch alle Produkte die mit Kristallen hergestellt werden, frei von THC. Du kannst solche Produkte auch relativ einfach selber herstellen. CBD-Kristalle sind sind reines CBD (98 %) – wer genau wissen will was CBD-Kristalle sind kann das in unserem Artikel CBD-Kristalle: 98 % CBD. Wirkung und Anwendung nachlesen.

CBD-Kristalle-kaufen
Alles über CBD-Kristalle.

CBD-Esswaren

Es gibt mittlerweile auch CBD-Kuchen, CBD-Gummibärchen und CBD-Schokolade. Meist werden die Rezepte mit CBD-Kristallen aufgewertet. Das heißt – sie sind frei von THC. Es gibt aber auch Ausnahmen, bitte vorher nachfragen. 

Hanfprodukte-Gummibären-CBD
Die CBD-Bären-Bande.

Cannabis ohne THC – Lebensmittel

Zu den gängigsten Lebensmitteln zählen: 

Die oben genannten Produkte sind alle frei von THC. 

Wir haben 33 Hanfprodukte mit & ohne THC unter die Lupe genommen. Es sind bestimmt 1 oder 2 Produkte dabei von denen Du noch nichts gehört hast. Mehr findest Du in unserem Beitrag: 33 Hanfprodukte (THC und CBD): Komplette Übersicht & Wirkung.

Hanfprodukte-kaufen-cbd
33 Hanfprodukte, die jeder kennen sollte.

Cannabis fast ohne THC.

Wie eingangs schon erwähnt, ist in allen legal erhältlichen Cannabis-Produkten kaum THC enthalten. Die 0,2 % sind eine verschwindend geringe Menge. Nimmt man zum Beispiel die handelsüblichen 10 mg Fläschchen an CBD-Ölen ist in einem Fläschchen 0,02 mg THC enthalten. 

Man müsste also 50 dieser Fläschchen trinken um den erlaubten Grenzwert von 1 ng/ml zu erreichen. Dieser Grenzwert ist so niedrig das auch das nicht für ein “High” reichen würde. 50 Fläschchen würden ca. 1500 € kosten – für die meisten wohl etwas zu kostspielig.

Cannabis mit max 0,2 % THC.

CBD-Blüten

CBD-Blüten können geraucht werden, aber die viel elegantere und gesündere Methode ist es CBD-Blüten zu verdampfen. Alles über CBD-Blüten findest du in unserem Beitrag Der CBD-Blüten Guide – Wirkung, Erfahrung, Rauchen und Dampfen.

CBD-Öl ohne THC kaufen.

Worauf ist zu achten?

Ein Qualitätsmerkmal sind regelmäßig durchgeführte Laboranalysen. 
Es kommt öfter vor als Du vielleicht vermuten würdest, dass die Angaben auf der Verpackung nicht mit dem tatsächlichen Inhalt übereinstimmen. Die ArgeCanna, ein unabhängiges Testunternehmen, hat schon über mehrere solcher Fälle berichtet. 

Herstellung und Qualität der Hanfpflanze
Der Hanf aus dem unsere CBD-Öle gemacht werden,  stammt aus einem Familienbetrieb in Österreich. Das Unternehmen steht für Bio-Qualität und nachhaltigen Hanfanbau.

Im folgenden Video (3 min) kannst Du Dich selbst davon überzeugen und einen Blick hinter die Kulissen werfen. 

Was kostet CBD-Öl ohne THC?

CBD-Öl ohne THC kostet ungefähr das selbe wie ein Vollspektrum CBD-Öl. Die Preise variieren je nach Anbieter und Konzentration zwischen 30 und 45 Euro ( 10 ml, 5 %) Mehr dazu findest Du in unserem Beitrag Was kostet CBD-Öl? Der CBD-Öl Preisvergleich.

So wird pures CBD (99 %) hergestellt: