Hier geht es um echte Menschen die ihre CBD-Öl Erfahrungen teilen. Für noch mehr Erfahrungen schaut Euch mal auf Facebook & Co um, dort finden sich noch weitere tausende Erfahrungsberichte zum Thema Cannabidiol (CBD).

Meiner Erfahrung nach wirkt CBD nicht bei jedem gleich. Solltest Du unter Schmerzen, Schlafstörungen, Hautausschlägen, Epilepsie, Nervosität… oder Sonstigem leiden, rate ich Dir es auf jeden Fall mal auszuprobieren.

CBD-Öl Erfahrungen.

Lydia: Meine Erfahrung mit CBD-Öl

Ich schreibe diesen Erfahrungsbericht nicht über mich sondern meinen Vater. Er ist knapp 60 Jahre alt, ist nach Jahren harter Arbeit vor 3 Monaten in Frühpension gegangen weil er seit Jahren an Gicht leidet und es immer schlimmer wurde. Ich bin davon überzeugt, das die ständigen Schmerztabletten nicht gut sein können. Meine ersten Versuche ihm zu helfen waren mit THC aber mein Vater hält davon nichts und lies sich nicht davon überzeugen es zu probieren. Das war vor einigen Jahren. Als er mir endlich geglaubt hat, dass CBD keine Droge ist hat er es probiert… Es hat ihn natürlich nicht geheilt, aber seine Schmerzen gelindert. An schlimmen Tagen nimmt er zwar immer noch seine Tabletten, aber sonst kommt er ganz gut mit dem CBD Öl zurecht. Wir sind von 5 % CBD-Öl auf die 30 % CBD-Paste umgestiegen. Das funktioniert für ihn sehr gut. Er nimmt es bei Bedarf, und dosiert es je nach Schmerzintensität mal mehr mal weniger. 


CBD-Öl-Erfahrungen-1

Janina schreibt über ihre Erfahrung mit CBD-Öl:

Ich hatte Hautausschlag an den Knien und Fingergelenken…Der Hautarzt hat mir Kortison verschrieben, aber ich wollte es zuerst mit CBD probieren. Ich habe das Öl über mehrere Tage aufgetragen. Es hat zwar fast über zwei Wochen gedauert, aber ich wurde den Ausschlag los. Ich hab auch regelmäßig Aloe Vera Gel drauf gegeben. Das mag zusätzlich geholfen haben. Für alle die einen unwissenden Hautarzt haben und kein Kortison verwenden möchten. CBD + Aloe rocks!

Warum funktioniert es? Alles was Du wissen musst findest Du in unserem Beitrag Hanfkosmetik – Wirkung von Hanfsalben, Hanfcremen & Co.

Hanfkosmetik, wie Hanfcreme, Hanföl und Hanf-Lippenbalsam, ein Geschenk der Natur.
Hanfcremen helfen.

Mister Jister schreibt über seine Erfahrungen mit 10 % CBD-Öl:

Ich bin zufällig auf CBD-Öl gestoßen. ich hab eigentlich nach Hanföl gesucht und so bin ich auf CBD-Öl gestoßen. Hab auf verschiedenen Seiten nachgelesen und mir gedacht das könnte was für meine gelegentlichen Schlafprobleme sein, außerdem war ich neugierig auf die Wirkung. Ich hab mir das 10 % Öl bestellt, da es von der Konzentration her ziemlich genau in der Mitte liegt. Ich weiß nicht mehr genau wie viele Tropfen ich eingenommen habe, aber ich denke es waren 5 Tropfen… nichts desto trotz hab ich die Wirkung nach ca. 15 min gespürt. Wir waren gerade mit dem Auto unterwegs (ich bin nicht gefahren) als ich plötzlich völlig müde wurde und am Beifahrersitz eingeschlafen bin. Nach ca. 30 min Schläfchen hat mich meine Freundin geweckt, wir sind an den Stand gegangen und dort hab ich mich dann nochmal für eine Stunde hingelegt. Fazit es hat mich einfach extrem müde gemacht…seit dem nehme ich es vor dem schlafen wenn ich unruhig bin. Meist dann wenn am nächsten Tag beruflich etwas ansteht das mich nervös macht. Ich nehme die Tropfen und schlafe sofort ein. Ansonsten bin ich kerngesund und konnte keine weitere Wirkung feststellen. 

Warum hilft CBD-Öl bei Schlafstörungen? Alle Details dazu findest Du in unserem Beitrag: CBD-Öl gegen Schlafstörungen. Endlich wieder ausschlafen. Kleiner Tipp vorweg: Der Trick ist die Qualität des Öls bzw. die richtige Dosierung.


Daniel teilt seine Erfahrung mit CBD-Öl 10 % und schreibt:

Ich hab nichts gemerkt aber meine Mutter schwört darauf. Als ich mich dann unter Protest aber mit gewaltigen Kopfschmerzen doch dazu überreden lies hab ich meine Meinung geändert. Also CBD hilft gegen Kopfschmerzen. Ich hab jetzt ein 10 % Fläschchen zuhause und nehme es wenn es mal irgendwo zwickt… es hilft auch gegen Kater-Kopfschmerzen 😉


CBD-Erfahrung-Öl-Erfahrungsbericht

Keiner möchte Geld ausgeben für ein CBD-Produkt ohne Wirkung. Deshalb haben wir 12 verschiede CBD-Öle getestet und die Besten 6 genau unter die Lupe genommen. Erfahre mehr zu unseren CBD-Öl Testsiegern.

Kai schreibt über seine Erfahrung mit CBD-Liquid:

Ich würde mich als als einen eher unruhigen Typen beschreiben, das ist wahrscheinlich auch der Grund warum ich früher so viel THC konsumiert habe. Seit zwei Jahren rauche ich so gut wie kein Gras mehr – ich bin auf CBD-Liquid umgestiegen. Es entspannt mich und ich bleibe klar im Kopf. Für mich ideal zum Entspannen und Relaxen ohne THC. 


Die Geschichte von Michael – INSPIRIEREND!

Greta G. schreibt über ihre Erfahrungen mit CBD-Öl:

Neujahrsfeuerwerk war für meine kleine Sunny (Cocker Spaniel) Stress pur. Jedes Jahr wieder hab ich mir die selbe Frage gestellt, wie kann ich ihr dabei helfen zu entspannen?  Mein Tierarzt hat mir CBD empfohlen. Als ich dann nachrecherchiert habe, kam ich zu dem Schluss es zu probieren. Es funktioniert sehr gut. Sunny ist zwar immer noch ein bisschen aufgeregt, aber es ist kein Vergleich zu früher ohne CBD Öl. Ich benutze es jetzt immer wenn ich sie ein wenig beruhigen möchte (Autofahrt, Besuch, Gewitter). Mein Tierarzt meint es ist egal ob ich ein spezielles Öl für Hunde oder ein gewöhnliches für Menschen verwende… ist im Endeffekt das selbe. Sie bekommt von mir 2-3 Tropfen vom 3%igen CBD Öl. Zu Neujahr sind es ein paar mehr. 

Cannabidiol sorgt nicht nur für entspannte Menschen, sondern auch für relaxte Hunde, Katzen und Pferde. Warum es funktioniert? – Die Antworten findest Du in: CBD-Öl für Hunde und Katzen. Wirkung, Anwendung und Dosierung


Arthur schreibt über seine Erfahrung mit CBD-Öl:

Fünf Tropfen vom 10%igen CBD-Öl und ich schlafe wie ein Gott!!!!


Kathrin schreibt über ihre Erfahrung mit CBD-Öl:

Ich habe meinen Sonnenbrand mit CBD Öl erfolgreich behandelt. Einfach etwas CBD Öl in die Körpercreme tropfen und einschmieren. Mittlerweile gibt es auch spezielle Hanf- bzw. CBD Cremen. Finde diese aber etwas teurer und bleibe bei meiner Variante. Lg Kati


Laura S. schreibt über ihre Erfahrung mit CBD-Öl:

CBD Öl macht mich ruhiger und entspannt mich. Ich bin froh, dass die Hanfpflanze als Heilmittel wieder in die Gesellschaft integriert wird. 


Wir empfehlen Vollspektrum Öle!
Warum? Weil sie besser wirken – Sie schmecken zwar leicht bitter, aber dafür hast Du ein potentes und wirksames CBD-Öl. Auf unserer Empfehlungsseite findest Du zwei hochwirksame Vollspektrum CBD-Öle


Christian berichtet über seine Erfahrung mit CBD-Öl:


Ich habe mit der Einnahme von CBD Öl begonnen, um meine allgemeine Gesundheit und mein Wohlbefinden zu unterstützen. Ich habe das 5%ige Öle und nehme es seit einigen Wochen täglich ein. Was mir aufgefallen ist, dass ich viel besser und tiefer schlafe. Sonst bin ich immer zwischen 2 und 3 Uhr morgens aufgewacht und dann noch einmal so gegen 5 Uhr. Doch seit ich CBD-Öl nehme ist mein Schlaf viel tiefer. Ich schlafe schnell ein und schlafe dann durch. Es kommt mir vor, als wäre auch der Erholungswert viel besser. Also für das allgemeine Wohlbefinden, unbedingt probieren!


Andrea berichtet über ihre Erfahrung mit CBD-Öl:

Ich habe von einer Freundin den Tipp bekommen, CBD gegen Regelschmerzen einzusetzen. Seit ich die Pille nicht mehr nehme, sind meine Schmerzen echt stark. Schon zwei Tage vorher geht`s los und dann am Tag, wenn meine Periode eintritt, kann ich fast nicht gehen, sitzen oder schlafen vor lauter Schmerz. Also furchtbar!! Ich habe dann begonnen CBD Öl einzunehmen und siehe da, die Schmerzen wurden weniger. Ich schlafe besser und meine Periode ist endlich mal erträglich. Ich fange meist 1 Woche davor schon an und nehme es täglich mehrere Male ein. Es ist ja ein natürliches Mittel, denke nicht, dass ich da was falsch machen kann. Also für Frauen mit starken Regelbeschwerden, kann ich es echt empfehlen!

Warum hilft CBD gegen Regelschmerzen? Wir habe diese Frage in unserem Beitrag: CBD-Öl bei Regelschmerzen. CBD – Menstruationsbeschwerden ade geklärt. Zusätzlich gibts ein paar Tipps und Tricks von einer Expertin.


Edith D. teilt ihre CBD-Öl Erfahrung mit uns:

Ich muss meine CBD Öl Erfahrung unbedingt mit Euch teilen, da ich davon so begeistert bin und es mich total überrascht hat. Also ich musste zum Zahnarzt, Diagnose Weisheitszähne ziehen. Nachdem ich ein starker Gegner von Schmerzmitteln bin, habe ich mir gedacht, ich versuchs mal mit CBD. Anstatt eine Stunde vor dem nächsten Termin eine Parkemed einzunehmen, hab ich mir 10 Tropfen des 10%igen Öls einverleibt. Nachdem Zähne ziehen, habe ich dann ca. 1 Stunde gewartet und dann wieder 10 Tropfen genommen. Das habe ich noch drei Mal gemacht und ich habe auch das verschriebene Antibiotikum nicht genommen. Klar hatte ich Schmerzen, aber die waren erträglich und am nächsten Tag ging es dann schon sehr gut. Also alles in allem hat CBD den Test als Schmerzmittel bestanden!


Warum hilft CBD-Öl gegen Schmerzen? In unserem Beitrag CBD-Öl gegen Schmerzen erklären wir ins Detail warum und wie es funktioniert.

Tina teilt ihre CBD-Öl Erfahrung mit uns:

Ich bin Yogatrainerin und nehme CBD-Öl vor meinen Yoga-Einheiten. Es entspannt mich und die Bewegungen und die Dehnübungen fühlen sich intensiver an. Ein schönes Gefühl und der Extra-Kick an Entspannung!


Weitere CBD-Öl Erfahrungsberichte.

CBD-Öl-Erfahrung-Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte über Cannabis als Medizin:


Ein Arzt über seine Erfahrung mit Cannabis.