Du willst Dein CBD-Liquid in Zukunft kostengünstig selber machen? Auf dieser Seite findest Du eine einfache Schritt für Schritt Anleitung. Am Ende wirst Du genau wissen wie Du Dein Liquid selber mischen kannst. 

CBD Liquid selber mischen – So wird’s gemacht.

Arbeitsaufwand: 10 min.
Kosten für 100 ml 1 % CBD-Liquid (inkl. aller Materialien): 96 Euro
Kostenersparnis: mehr als 50 % gegenüber gekauften CBD-Liquids

Was brauche ich an Equipment?

Bevor es so richtig losgeht, habe ich Dir eine übersichtliche Einkaufsliste zusammengestellt. Wenn Du all diese Dinge kaufst, kannst Du Dein CBD-Liquid ohne Probleme selbst herstellen und in Zukunft günstig geniessen.

Was du definitiv brauchst sind die CBD-Kristalle und die Liquid-Base – es kann gut sein dass Du den Rest nicht extra kaufen musst, sondern irgendwo bei Dir zuhause findest. 

Materialliste – CBD-Liquid selber machen:

CBD-Kristalle
Liquid Base 
Liquid Dosierungs-Behälter
Behältnis zum Mischen
Aroma

Küchenwaage
Kochtopf mit heißem Wasser

CBD-Kristalle.

Ich kaufe meine Kristalle (zumindest aktuell) von CBDNOL weil ich auch meine CBD-Blüten dort kaufe. Bis jetzt war das immer alles einfach und unkompliziert – Die Qualität stimmt. Außerdem sind die Kristalle dort etwas günstiger. 
Kosten: je nach Anbieter um die 70 Euro (1000 mg CBD). 

cbd-Kristalle-Liquid herstellen
CBD-Kristalle sehen aus wie Puderzucker.

Liquid Base. 

Es gibt verschiedene Basen mit unterschiedlichem Mischverhältnis von Propylenglykol (PG) zu Glycerin (VG). Ich persönlich mag die 50/50 Geschmacksneutrale Liquid-Base. Steigt der PG-Anteil ist mir das zu kratzig. Wer es gern etwas “rauchiger” mag sollte auf einen höheren PG-Anteil zurückgreifen. Ein höherer VG-Anteil sorgt für dichten Dampf.
Kosten: ca. 15 Euro (1 Liter)

Liquid-Base 50/50.

Liquid Dosierungs-Behälter.

Ein paar kleine Fläschchen zum Abfüllen des fertigen CBD-Liquids bzw. zum Befüllen Deines Vaporizers. Wenn Du wirklich sparen willst und öfter mal Dein eigenes Liquid mischen möchtest, dann lohnt es sich auf jeden Fall in diese kleinen Fläschchen zu investieren. Die Fläschchen gibt es in jedem Baumarkt oder auf Amazon.
Kosten: ca. 9 Euro

Kleine Flaschen – ideal für “Selbermischer”.

Behältnis zum Mischen.

Ihr benötigt ein etwas größeres Plastikfläschchen um die CBD-Kristalle mit der Liquid-Base zu vermischen.

Dazu eignet sich eigentlich jedes beliebige Fläschchen das 
a.) verschließbar ist damit man es ordentlich schütteln kann.
b.) in ein heißes (nicht kochendes) Wasserbad gestellt werden kann. Das hier verlinkte (Amazon) kommt zusätzlich mit ganz praktischen Maßeinheiten.
Kosten: ca. 6 Euro

Mischbehälter.

Aroma.

CBD-Liquid schmeckt nach nicht viel, ich empfehle Dir Dein fertiges CBD-Liquid mit einem Geschmack Deiner Wahl zu verfeinern. 
Kosten: ca. 6 Euro

Waage oder Meßbecher.

Zum Dosieren Deiner CBD-Liquids Mischung benötigt Ihr einen Meßbecher oder wenn der nicht zur Hand ist, eine Küchenwaage. Eine beliebige Küchenwaage reicht vollkommen. 

Kochtopf mit heißem Wasser.

Wasserbad zum besseren Auflösen der Kristalle. 

CBD-Liquid selber mischen – Anleitung.

1. Befüllen des Mischbehälters

Fülle die gewünschte Menge an “Liquid-Base” in Dein “Behältnis zum Mischen”. 

Schritt 1 : Fülle 100 g/100ml in Dein “Behältnis zum Mischen”.

CBD-Liquid-selber-herstellen-Base
Base in den Mischbehälter füllen.

Wir nehmen jetzt der Einfachheit halber 100 g/100 ml der Base. (Für alle die es ganz genau haben wollen – Base wiegt etwas mehr als Wasser ca. 10 % – Das heißt Du kannst 110 g abwiegen) Aber – Let´s keep it simple. 

2. Dosierung – CBD-Kristalle einfüllen

CBD-Gehalt dosieren:  
– 1000 mg CBD-Kristalle aufgelöst in 100 ml Base ergibt: CBD-Liquid mit 1 % CBD
– 2000 mg CBD-Kristalle aufgelöst in 100 ml Base ergibt: CBD-Liquid mit 2 % CBD

Willst du Du eine höhere Konzentration kannst Du mehr Kristalle dazugeben, oder die Menge der Base herabsetzen. 
1000 mg CBD-Kristalle aufgelöst in 10 ml Base ergibt: CBD-Liquid mit 10 % CBD

Schritt 2:
Du füllst also 1000 mg CBD Kristalle in Deine 100 ml Base und stellst so CBD-Liquid mit 1 % CBD her. 

CBD-Liquid-selber-herstellen-dosierung
CBD-Kirstalle in den Mischbehälter füllen.

Die Dosierung sei Dir überlassen… ich verwende genau die hier angegebene Mischung und für mich passt das sehr gut. Manche mögen mehr, manchen reicht auch weniger, wieder andere mögen gerne viel, viel mehr. CBD-kann nicht überdosiert werden – Taste Dich an Deine ideale Mischung heran.

3. Wasserbad – Kristalle auflösen 

Hierfür einfach einen Topf mit Wasser auf der Herdplatte erwärmen (nicht kochen!!).

Schritt 3: Den Mischbehälter mit den CBD-Kristallen im Wasserbad auflösen. 

CBD-Liquid-selber-herstellen-Wasserbad
Kristalle im Wasserbad auflösen.

Dieser Auflösungsprozess kann bis zu 10 min dauern. Immer wieder mal schütteln, schwenken und umrühren. Solange bis sich die Kristalle und Luftbläschen vollständig aufgelöst haben. 

4. Geschmack rein und abfüllen

Schritt 4: Fülle das fertige CBD-Liquid in die Dosierungsfläschchen und verfeinere es mit Deinem Lieblingsaroma. 

CBD-Liquid-selber-mischen-abfüllen
Abfüllen und Abschmecken.

Fertig! – So stellst Du ganz einfach und kostengünstig Dein eigenes CBD-Liquid her.


Wenn Du mehr über die Wirkung, die CBD-Liquid auf Deinen Körper und Geist hat, lernen möchtest – findest du alles wichtige in unserem Beitrag CBD-Liquid – Wirkung und Erfahrung

CBD-Liquid-rauchen-Wirkung
CBD Liquid – Wirkung.

Was kostet es CBD-Liquid selber herzustellen?

Wir haben hier gemeinsam 100 ml CBD-Liquid mit 1 % CBD hergestellt. Deine Herstellungskosten inklusive aller Materialien (ohne Topf und Waage) belaufen sich auf 96 Euro (beim zweiten Mal wird es klarerweise günstiger).

Das Selbe CBD-Liquid würde im Handel ca. 150 Euro kosten. 

Mehr als 50 % Ersparnis
Bedenke, dass Du bei der zweiten Herstellungsrunde zusätzlich die ganzen Anschaffungskosten für das Material sparst. Für die zweite Runde sind lediglich die 70 Euro für die Kristalle zu investieren. So sparst Du Dir mehr als die Hälfte!

Das kostet CBD-Liquid (durchschnittlich) im Verkauf: 

10 ml     CBD-Liquid mit 100 mg CBD (1 %) kosten 15 Euro
100 ml   CBD-Liquid mit 100 mg CBD (1 %) kosten 150 Euro
1000 ml CBD-Liquid mit 100 mg CBD (1 %) kosten 1500 Euro

Fertig gemischte CBD-Liquids.

Fertige CBD-Liquids gibt natürlich auch, sie sind wie gesagt um einiges teurer aber falls Du doch mal welches probieren möchtest, findest Du es in sehr guter Qualität bei Nordic Oil (da kauf ich mir auch meine CBD-Öle). Mein absoluter Favorit ist übrigens das CBD-Liquid mit Blaubeer-Aroma (3 % CBD). 

CBD-Liquid verdampfen – wie viel Watt?

Die Empfehlung vieler Anbieter: CBD wird am besten mit 40 Watt verdampft, da so alle Wirkstoffe aktiviert werden.

Ich persönlich dampfe bei 35 Watt  und bin mit der Wirkung auch zufrieden bzw. habe keinen Unterschied bemerkt. Die von mir empfohlenen Vapes findest du auf unserer Empfehlungsseite. Gutes Gelingen beim Herstellen Deines eigenen CBD-Liquids und viel Spaß beim Dampfen.  

Schon mal probiert CBD-Blüten zu verdampfen? Zugegeben die CBD-Blüten sind nicht ganz billig, aber das verdampfen macht Spaß und die Wirkung ist genial. Alles darüber findest du hier: Der CBD-Blüten Guide – Wirkung, Erfahrung, Rauchen und Dampfen.

CBD-Rauchen-Vaporisieren-Verdampfen
Alles über CBD-Blüten.

Ein schönes Video zum Selbermischen von CBD-Liquid