Cannabis hat für mich eine lästige Nebenwirkung, das “High”. Ich bin kein Freund des benebelten und berauschten Zustandes, muss ich deswegen auf die gesundheitlichen Vorteile von Hanf verzichten? Legale CBD-Blüten ohne das berauschende THC (Tetrahydrocannabinol) das wäre doch was.  

Gibt es legales Cannabis ohne THC?
Die Antwort ist Ja. Es gibt viele legale Cannabisprodukte ohne THC. Neben den vielen essbaren Hanf-Lebensmitteln kann Cannabis ohne THC auch noch geraucht (CBD-Blüten, Hanfblüten) und als CBD-Öl verwendet werden. Die gesundheitliche Wirkung von CBD steht dabei im Vordergrund.  

Natürlich gibt es viele weitere interessante Hanfprodukte ohne THC die zu keiner berauschenden Wirkung führen. In diesem Artikel werde ich mich zuerst auf das Rauchen/Vaporisieren von CBD-Blüten (CBD-Cannabis, CBD-Hanfblüten) und danach auf die Einnahme von CBD-Öl konzentrieren. 

Was ist Cannabis ohne THC (CBD-Blüten)?

Es handelt sich hierbei um die THC-freien Blüten der Hanfpflanze welche unter folgenden Synonymen bekannt sind: Hanfblüten, CBD-Blüten, CBD-Hanf, CBD-Cannabis, Cannabisblüten ohne THC. CBD-Blüten sind die getrockneten Blüten und Blätterteile der weiblichen Hanfpflanze.

Frei von THC? Genau genommen ist die Hanfpflanze nie ganz frei von THC. Auch Sorten mit sehr niedrigem THC-Anteil können immer Spuren des Cannabinoids enthalten. Wer auf der Suche nach einem CBD-Produkt  völlig ohne THC ist, findet dies in speziellen CBD-Ölen, sogenannten CBD-Öl Isolaten oder Monoisolaten. Mehr dazu weiter unten. 

CBD-Blüten stammen aus sogenannten Nutzhanf- bzw. Speisehanfsorten. Der geringe THC-Gehalt dieser Sorten macht die heilenden Blüten auch für jene zugänglich, die nicht an den psychoaktiven Effekten interessiert sind.

CBD-Blüten können, aufgrund des niedrigen THC-Gehalts, keinen Rauschzustand bzw. kein “High” verursachen. Wie bereits erwähnt, ist es der gesundheitliche und heilende Aspekt der Pflanze der uns interessiert. 

Wer sich CBD-Blüten kauft um “High” zu werden ist nicht richtig informiert und kann nur auf einen Placebo Effekt hoffen. 

Sind Cannabis Blüten ohne THC legal?

Der Konsument von Cannabis ohne THC bleibt also völlig nüchtern, behält einen klaren Kopf, handelt legal und macht sich in keiner Weise strafbar, solange der jeweils erlaubte THC-Gehalt nicht überschritten wird.

Der THC-Gehalt für CBD-Produkte ist gesetzlich geregelt und darf gewisse Grenzen nicht überschreiten. Innerhalb der folgenden Grenzen seid Ihr im friedlichen Einklang mit dem Gesetz des jeweiligen Landes. 

Deutschland: 0,2 % THC 
Österreich: 0,3 % THC
Schweiz: 1 % THC 

Solange der THC Gehalt von CBD Produkten unter 0,2 % liegt und die verwendeten Hanfpflanzen im EU Sortenkatalog eingetragen sind, können sie völlig legal in der ganzen EU verkauft werden. Gesetze können jedoch häufig geändert werden, also informiert Euch bitte über die spezifischen Gesetze bezüglich CBD in Eurem Heimatland.

CBD-Blüten für die Gesundheit.

CBD-Blüten-Gesundheit
CBD ist gut für die Gesundheit.

Die Hanfpflanze ist ein wahres Wirkstoffwunder. Sie besteht aus über 100 Cannabinoiden und weiteren Wirkstoffen wie Terpenen und Flavonoiden.

Kurz erklärt:

Terpene und Flavonoide: sind organische Substanzen die für den unverwechselbaren Geruch und Geschmack der Cannabispflanze sorgen. Mehr dazu im Artikel: CBD Rauchen. Alles über Vaporizer, Liquids und CBD-Blüten.

Cannabinoide (THC, CBD, CBG, CBC) sind natürliche Substanzen der Hanfpflanze welche mit dem Endocannabinoidsystem im menschlichen Körper interagieren. Die beiden bekanntesten Cannabinoide sind THC und CBD (Cannabidiol). 

CBD-Blüten sind Teil einer natürlich gewachsenen Pflanze. Wie wir weiter oben schon gehört haben, sind in der Cannabispflanze weit mehr Stoffe enthalten als CBD und THC. Es ist nicht zur Gänze geklärt wie genau jeder einzelne dieser Stoffe auf uns wirkt, doch die vielfältigen und positiven Eigenschaften von Cannabinoiden, Flavonoiden und Terpenen sind durch aktuelle Studien wie die des bekannten Psychopharmakologen Ethan Russo gut belegt. 

Obwohl das psychoaktive THC sehr wohl eine heilsame Wirkung auf den menschlichen Körper haben kann (medizinisches Cannabis), ist sie mit Vorsicht zu genießen und angemessen zu dosieren. 

CBD hingegen ist nicht psychoaktiv wird als vollkommen ungefährlich Eingestuft (WHO) und hat eine beruhigende, schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung auf den menschlichen Organismus. CBD hilft gegen Entzündungen und diverse neurologische Krankheiten wie Epilepsie. 

Die Wirkung von Hanf ohne THC.

Meine persönliche Erfahrung. Vaporisieren (verdampfen) von CBD-Blüten. 

Der THC-Gehalt der CBD-Blüten liegt bei 0,2 %, das heißt, es kommt zu keiner berauschenden Wirkung. Zwar tritt keine berauschende Wirkung ein, aber der Effekt der Blüten ist dennoch vorhanden, subtil und trotzdem deutlich spürbar.

Ich habe, im Vergleich zur oralen Einnahme von CBD-Öl, einen merklichen Unterschied feststellen können. Die Wirkung der CBD-Blüten setzt unmittelbar nach den ersten Zügen ein. Ein Gefühl der Entspannung breitet sich von der Körpermitte ausgehend auf den gesamten Körper aus.

Da die Blüten nicht psychoaktiv sind, bleiben die Gedanken völlig klar und der Alltag wird nicht beeinträchtigt. Was bleibt ist ein angenehmes Gefühl der Ruhe und Gelassenheit. 

Cannabis ohne Thc kannst Du legal online bestellen.
Teste welche Wirkung CBD-Blüten auf Dich haben und finde Deinen Lieblingsgeschmack in Bio-Qualität. Hier kannst Du CBD Blüten in bester Qualität online kaufen.

Im Vergleich zu CBD-Öl spürt man die Wirkung schneller und intensiver. Ich erinnere mich genau, als ich es zum ersten Mal probiert habe, war ich von der deutlichen Wirkung überrascht. Jeder reagiert anders, hat andere Motive für die Einnahme von CBD und dementsprechend vielfältig sind auch die Erfahrungsberichte.

Bei mir war die Wirkung doch sehr stark, solltet Ihr also unter Symptomen leiden, die Ihr mit CBD-Öl nicht in den Griff bekommt, versucht es mal mit dem Verdampfen der Hanfblüten. 

Das Verdampfen mit einem Vaporizer ist dem Rauchen vorzuziehen. Da weniger Giftstoffe entstehen und mehr Inhaltsstoffe aufgenommen werden.

Für Einsteiger 45 €
Für Könner 145 €
Für Profis 285 €

Alles zum Thema Rauchen und Verdampfen findet Ihr auf unserem Artikel: CBD Rauchen. Alles über Vaporizer, Liquids und CBD-Blüten.

CBD sorgt für Balance im Körper

Unser aller Körper ist ständig darum bemüht ein inneres Gleichgewicht (Homöostase) herzustellen bzw. aufrecht zu erhalten. Dabei spielen unzählige Faktoren wie eine gesunde Ernährung, gesunder Schlaf und andere Umwelteinflüsse eine Rolle.

Ist dieses Gleichgewicht gestört kommt es unweigerlich zu Beschwerden, welche sich in Form von leichten Schmerzen bis hin zu schweren Krankheiten manifestieren können. Ob unser Körper in der Lage ist diese Balance zu finden ist entscheidend für unser Wohlbefinden. 

Das Endocannabinoid-System ist Teil unseres Nervensystems und produziert körpereigene Cannabinoide, die für eine Reihe wichtiger Abläufe im Körper zuständig sind.

Es trägt maßgeblich dazu bei den Körper im Gleichgewicht zu halten. Wird ein Ungleichgewicht festgestellt werden körpereigene Cannabinoide (Endocannabinoide) in das System eingespeist. 

In einigen Fällen können aber nicht genug dieser Cannabinoide vom Körper selbst erzeugt werden. Dieser Zustand wird als Endocannabinoid Mangel bezeichnet und wird mit verschiedensten Krankheiten unter anderem auch Migräne in Verbindung gebracht. 

Forscher haben festgestellt, dass die Zugabe von Phytocannabinoiden (Cannabinoide der Hanfpflanze) den Mangel ausgleicht und das System unterstützt. 

CBD interagiert direkt mit dem Endocannabinoid System und ermöglicht es dem Körper sich in Folge selbst zu regulieren.Außerdem hat CBD kaum Nebenwirkungen.

Mehr über die gesunden und rauschfreien CBD-Blüten findest Du auf Der CBD-Blüten Guide – Wirkung, Erfahrung, Rauchen und Dampfen. Dort lernst Du noch mehr über die Wirkung – auch bezüglich Autofahren.

Hanf ohne THC legal kaufen. 

Die einfachste Möglichkeit Cannabis ohne THC zu kaufen sind Online-Shops. Auf Amazon gibt es leider keine CBD-Blüten mehr zu kaufen, aber wir haben die Alternativen getestet und unseren Favoriten gefunden.

Sicher gibt es auch noch andere verlässliche Anbieter die gute Qualität anbieten, doch der Markt ist voll von Shops die nach ein paar Monaten wieder verschwinden. Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich verspüre nicht den Drang mir ständig neue Bezugsquellen zu suchen. Und ganz ehrlich, würde ich Blüten in guter Qualität auf Amazon kaufen können, würde ich das machen. Bis das wieder möglich ist, kaufe ich da wo ich gute Qualität unkompliziert und einfach kaufen kann. 

Nun habe ich mich auf die Suche gemacht, verschiedene getestet und bin bei CBDNOL angekommen. CBDNOL ist: Einfach, unkompliziert, die Qualität hat bis jetzt immer überzeugt und der Preis ist ok. Danke und Tschüs! 

In Österreich und der Schweiz gibt es den legalen CBD-Hanf auch im Laden (CBD-Shop) zu kaufen. Falls Ihr so einen Laden in der Nähe habt ist das auch eine gute Möglichkeit CBD-Blüten zu kaufen. Dort sind meist mehrere Sorten gelagert und Ihr könnt die Blüten persönlich inspizieren und daran riechen. 

Die Cannabispflanze kommt je nach Sorte in den verschiedensten Düften und Aromen, sie lädt dazu ein, unseren Geruchssinn wieder zu entdecken und ihn bewusst zu nutzen. Viel Spaß beim probieren. 

CBD-Öl mit und ohne THC.

Vollextrakte mit THC

Wird ein CBD-Öl als Vollextrakt bezeichnet, enthält es das ganze Spektrum an Inhaltsstoffen der Cannabispflanze. Neben den beiden bekannten Stoffen THC und CBD enthält die Pflanze noch über 100 weitere Cannabinoide, als auch Terpene und Flavonoide. Es wird darauf geachtet, dass so viele Stoffe wie möglich in dem Extrakt enthalten sind. Die THC-Grenzen liegen bei:

Deutschland: 0,2 %
Österreich: 0,3 %
Schweiz: 1 %

CBD-Isolate ohne THC

Hingegen wird bei einem CBD-Isolat oder Monopräparat das Cannabidiol aus der Hanfpflanze extrahiert und von den anderen Cannabinoiden isoliert. In dem Fläschchen befindet sich neben dem Trägeröl “nur” das herausisolierte Cannabidiol, es enthält daher weder THC noch andere Wirkstoffe. 

Auch wenn sich Vollextrakte als wirksamer erwiesen haben, sind CBD-Isolate manchmal die bessere Wahl. Dies ist der Fall wenn jemand auf Drogen getestet wird oder empfindlich auf andere Cannabinoide wie THC reagiert. In diesem Fall empfiehlt es sich die genauen Laboranalysen des Herstellers zu beachten, falls vorhanden.

Persönlich haben wir die Erfahrung gemacht, dass Vollspektrum-Öle stärkere Wirkung zeigen und dies wird auch von vielen Erfahrungsberichten bestätigt. Je mehr Inhaltsstoffe der Hanfpflanze in der Flasche sind, desto besser. Mehr dazu auf unserer Empfehlungsseite. 

Hanfprodukte ohne THC. 

  • Hanfprotein
  • Hanfsamen
  • Hanftee
  • CBD-Blüten
  • CBD-Hanf
  • CBD-Cannabis
  • Hanfkekse
  • Hanfschokolade
  • Hanfkosmetik (Creme, Seife, Shampoo, Duschgel, Balsam)
  • CBD-Öl (CBD-Isolat)

Weitere Fragen.

Autofahren nach CBD-Blüten Konsum?
Es kommt logischerweise ganz darauf an wie viel CBD-Blüten konsumiert wurden. Wer Unmengen, also wirklich völlig übertriebene Mengen von CBD-Gras konsumiert, auch wenn die THC-Konzentration sehr gering ist (0,2 %) muss damit rechnen, dass ein evtl. Drogentest der Polizei positiv ausfällt.

Positiver Drogentest wegen CBD-Blüten Konsum?
Ja, das ist durchaus möglich. Je nach Sorte und länderspezifischer Regelung enthalten CBD-Blüten zwischen 0,2 und 1 % THC. Wer größere Mengen CBD Hanf konsumiert, und auf Drogen (THC) getestet wird, muss damit rechnen positiv zu sein. (Was sich in diesem Fall negativ auswirkt) 

Drogentest CBD-Öl?
Wer regelmäßig sehr hohe Dosen an CBD-Öl zu sich nimmt, muss damit rechnen, dass ein eventueller Drogentest der Polizei positiv ausfällt. CBD-Öle enthalten in der Regel 0,2 % THC. In großen Mengen kann auch dieser geringe THC-Gehalt zu einem positiven Testergebnis führen.